COACHING

Ich stehe für ein Coaching-Konzept, das aus meinen persönlichen Erfahrungen als Schauspieler und Regisseur entstanden ist. Ich profitiere außerdem von meiner früheren Berufserfahrung als Lehrer. Mein Konzept folgt keiner speziellen psychologischen oder strukturellen Schule. Am Anfang jeder Arbeit steht Respekt und Neugier für alle, die mit mir arbeiten wollen.

Speechcoaching – die Soloperformance

Ich konzentriere mich ausschließlich auf die Arbeit an Reden, Vorträgen und Ansprachen. Mich interessiert der Auftritt des Einzelnen, seine/ihre Performance. Das ist konkret, überschaubar und vor allem effektiv. Eine mitreißende Rede an die Belegschaft, ein überzeugender Auftritt vor dem Team verschafft elementares Selbstvertrauen.

Dieses Angebot richtet sich naturgemäß vor allem an Führungskräfte, die vor anderen überzeugend auftreten und reden müssen: vor dem Vorstand, dem Team oder vor kompletter Belegschaft.


Ich helfe Ihnen schon bei der Erarbeitung der Rede. Wie baue ich Sie auf? Wie verbinde ich Sachbezogenheit mit guter Dramaturgie? Was muss ich unbedingt sagen? Was kann ich getrost weglassen? Wie hole ich mir die Aufmerksamkeit trotz (!) aller technischen Hilfsmittel? Was gibt es gegen Lampenfieber? Was ist eigentlich mit der Beleuchtung? Wie viel Spontaneität ist möglich?

Ein Schauspieler spielt dann am besten, wenn er nicht spielt. Das ist eine alte Weisheit. Was kann ein Schauspieler verbessern? Besser Sprechen, besser den Körper kontrollieren, besser den Raum erfassen,… ? Ja, sicher, aber es geht nicht nur darum, wie man besser funktioniert. Ich helfe Ihnen dabei, sich ein starkes und überzeugendes Auftreten zu verschaffen, das Ihrer Persönlichkeit entspricht, ohne falsche Attitüden, ohne bloß Angelerntes, das nicht zu Ihnen passen. Es geht vor allem auch um Spaß, um Freude am gelungenen Auftritt, um den Applaus für eine gute Darbietung. Dahin kommen Sie, wenn Sie lernen Ihren Auftritt gut zu beherrschen und bei sich zu bleiben.

Bei-sich-bleiben steht für innere Sicherheit, Souveränität, ist etwas Persönliches. Wer bei sich ist, überzeugt mehr. Es gibt daher nicht die einzige, unumstößliche Methode, nur die einzige Art, einen guten Auftritt zu absolvieren. Es gibt genügend gute Redner, die sich überhaupt nicht in gängige Schemata zwängen lassen, von Herbert Wehner bis Obama, von Mahatma Ghandi bis Gregor Gysi.  Jeder hat seinen eigenen Weg. Ihren gilt es zu entdecken, zu stärken. Am Ende steht eine überzeugende Persönlichkeit, die sich selbst eigen und stark zu präsentieren weiß.

Ich gehe also konsequent von dem aus, was Sie mitbringen, von ihrer persönlichen Art und Weise des Auftretens, ihrer eigenen Präsenz und natürlich ihren Schwierigkeiten. Wir finden dann gemeinsam heraus, was besser werden soll und wie Sie dahin kommen.

Teamcoaching  –  die Ensembleperformance

Die Grundlage für diese Arbeit ist meine 10-jährige Erfahrung in einem freien Theaterensemble. Wir vom Theater kennen uns aus mit Leistungdruck und der Angst aussortiert zu werden. Das Ensemblespiel setzt dem etwas entgegen. Ensemblespiel heißt: gemeinsame künstlerische Sprache, tiefes Verständnis für die künstlerischen Prozesse jedes Einzelnen, tolerantes Akzeptieren der unterschiedlichen individuellen Eingangsvoraussetzungen und Qualifikationen.

In meinen Coachings mit Gruppen will ich etwas von diesem Ensemble-Gedanken vermitteln. Es geht um angstfreies Agieren mit und für die anderen. Das ist höchst produktiv. Für die Kollegenschaft, der sich neue Spiel- und Erfahrungsräume eröffnen, für Teams, die sowieso miteinander arbeiten und vor allem auch für den Einzelnen. Denn wenn der Einzelne neue positive Erfahrungen in der Gruppe macht, die seinen individuellen Spielraum nicht einschränken, schafft das Platz für kreatives Denken und Handeln. Auch hier ist Bei-sich-bleiben eine zentrale Erfahrung für jeden Einzelnen. Es beinhaltet selbstbewusstes Auftreten in der Gruppe ebenso wie die Fähigkeit, sich offen in den Dienst der anderen zu stellen. Am Ende steht die Erweiterung des individuellen Potentials durch gemeinsames Probieren, Entscheiden und Umsetzen.

Wenn Du in Eile bist, mache einen Umweg. (chinesisches Sprichwort)



Referenzen

  • Fischer Group International
  • Schulte & Karlsfeld, Münster Anwaltscoaching
  • Apetito Mitarbeiterschulung
  • Reinert Mitarbeiterschulung
  • div. Theaterworkshops (u.a. für Theater Titanick, Jugendtheater Cactus)
  • div. Coachings für Musiker
  • Regiearbeiten